Lieferantenhinweise


Die Handelsleine verkauft im Kundenauftrag (d.h. die Ware wird in Kommission genommen).

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir ausschließlich Ware in gutem und technisch einwandfreiem Zustand annehmen.

Für Möbel empfiehlt sich eine vorherige Ansicht (Foto) und eine Absprache zur Anlieferung.

Bekleidung nehmen wir nicht an!

Die Gegenstände verbleiben bis zum Verkauf im Eigentum des Anlieferers, der durch seine Unterschrift bescheinigt, dass diese keinerlei Eigentumsbeschränkungen unterliegen.

Die Kommissionszeit wird auf 2 Monate festgelegt. Gelingt ein Verkauf binnen dieses Zeitraumes nicht, endet der Kommissionsvertrag, ohne dass es einer gesonderten Kündigung bedarf. Der Anlieferer verpflichtet sich, unverzüglich nach Absendung einer schriftlichen Mitteilung über das Ende der Kommissionszeit, die nicht verkauften Gegenstände bei der Handelsleine abzuholen. Holt der Anlieferer die nicht verkauften Gegenstände nicht innerhalb von 10 Tagen ab Datum der Mitteilung ab, ist Handelsleine nach ihrer Wahl berechtigt, die Gegenstände nach Belieben zu verwerten, ohne dass der Anlieferer Ansprüche daraus ableiten kann, die Gegenstände auf Kosten des Anlieferers an ihn zurück zu transportieren oder auf dessen Kosten entsorgen zu lassen.

Die Verkaufspreise sind gemeinsam - incl. MwSt und Provision - vereinbart worden. Der vereinbarte Verkaufspreis reduziert sich je Gegenstand um 20%, wenn dieser nicht innerhalb des ersten Monats verkauft wird. Diese Reduzierung gilt nur für Gegenstände, deren vereinbarter Verkaufspreis 10,- € und darüber beträgt.

Die Abrechnung mit dem Lieferanten erfolgt nach Ablauf der Kommissionszeit  nach 2 Monaten. Der Lieferant erhält 50% des tatsächlich erzielten Erlöses. Zwischenabrechnungen sind ab 25,- € möglich.

Als Provision erhält die Handelsleine 50% des Verkaufspreises je Einzelgegenstand. In der Provision ist die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten.

Die Handelsleine versichert die Gegenstände innerhalb der Kommissionszeit ab der Überlassung gegen Feuer und Einbruchdiebstahl in Höhe des aktuellen Verkaufspreises. Ab Beendigung des Vertrages sind die Gegenstände nicht weiter versichert und lagern ab diesem Zeitpunkt auf Gefahr des Anlieferers bei der Handelsleine.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für Ware unter 5,- € keine Haftung übernehmen.